(30.12.2013) Frankfurt Festhallenturnier 2013

Frankfurt Festhallen Reitturnier 2013

Bereits am Mittwoch machten wir uns mit unseren beiden Pferden auf den doch recht kurzen Anreiseweg in die Festhalle nach Frankfurt. Nachgerückt mit Frederic für das Finale im Nürnberger Burgpokal und nominiert mit Very Keen für die internationale Grand Prix Tour.

Donnerstag um sieben Uhr in der Früh hieß es schon volle Konzentration für Frederic in der Einlaufprüfung zum Nürnberger Burgpokal. Frederic nutzte diese erst mal, um sich an die Atmosphäre in der Gud Stubb zu gewöhnen. Kleine Unsicherheiten ergaben am Ende 70,00%. Am Samstag ging es für ihn dann in die Finalprüfung. Deutlich gelassener und konzentrierter als am Donnerstag, patzte er leider nur in der Galopp-Pirouette. Eine runde Prüfung mit schönen Höhepunkten wie zum Beispiel bei den Traversalen in Trab und Galopp sowie im Rückwärtsrichten. Rang 7 und 70,29% in einer stark besetzten Prüfung. Auch noch den Sonderehrenpreis für das beste Rückwärtsrichten zu bekommen, ließen uns am Ende sehr zufrieden sein.

Für Very Keen standen Freitag der Grand Prix und am Samstag der Grand Prix Special an. Freitag leider mit Patzern in den Zweierwechseln und kleinen Unsauberkeiten ergaben nur 68,9 % und Rang 10 in diesem international stark besetzten Grand Prix. Am Vortag und auch beim Abreiten am Samstag super vorbereitet durch die Unterstützung von Jonny Hilberath ging es motiviert in den Grand Prix Special. Gute Höhepunkte in den Piaffen und Passagen sowie in den Pirouetten und den Wechseln ergaben 70,04 % und den tollen 3. Platz in diesem Special.

Am Frankfurter Festhallen Turnier zu reiten ist etwas ganz Besonderes. Die Atmosphäre in dieser Halle ist immer einzigartig und wir hoffen und freuen uns schon auf das nächste Jahr 😉 !

zurück zur Übersicht